Route 24: Durch Beskid Wyspowy

Tymbark, Wilkowisko (6 km), Dobra (13 km), Jurków (18 km), Słopnice (28 km), Tymbark (33 km)

33 km, 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

Geländeprofil:

24

BESCHREIBUNG:

Die Berge von Beskid Wyspowy sind bei Radfahrern zwar nicht so beliebt wie Beskid Sądecki oder Beskid Makowski, aber auch hier gibt es sehr attraktive Routen. Hier möchten wir Ihnen eine davon vorstellen. Unseren Ausflug beginnen wir auf dem Marktplatz in Tymbark. Wir fahren in westliche Richtung entlang der Straße ul. Armii-Krajowej und an einer alten Kirche links (1) vorbei. Nach der Brücke über dem Fluss Łososina an der Gabelung biegen wir links in die Hauptstraße ein. Wir folgen den Bahngleisen und biegen im Dorf Podłopień vor der Kirche rechts ab. Wenn wir den ersten Abschnitt der Route, der als eine Schleife über Berge führt, vermeiden möchten, dann nehmen wir die Abkürzung geradeaus. In Wilkowisko vor der Holzkirche (2) biegen wir links ab und fahren über eine serpentinenreiche Asphaltstraße steil hinauf zum Gipfel des Bergs Dział (554 m) mit einem Milleniumskreuz. Den Südhang hinunter geht es bis zu einer Kreuzung, an der wir rechts abbiegen. Über einen beinah ebenen Weg erreichen wir eine Kreuzung, an der wir dem schwarzen Weg folgen und nach links abbiegen, nach einer kurzen Auffahrt fahren wir nach Dobra hinunter. In der Ortsmitte an der Kreuzung biegen wir rechts ab, fahren an einer Holzkirche vorbei (3) und erreichen über den grünen Radweg die Autostraße Nr. 28. Wir biegen rechts und gleich danach links nach Jurków ab. Wir fahren an der Kirche in Jurków (4) vorbei, biegen links über eine Brücke ab und nehmen eine steile Auffahrt zum Rydza-Śmigłego-Pass, mit einem wunderschönen Panoramablick nach Osten und nach Westen. Über die Wege (roter Wanderweg und gelber Radweg) geht es hinab ins Tal von Czarna Rzeka. Wir biegen nach links ab und fahren entlang eines Baches über eine lange Abfahrt nach Słopnica hinunter. Wir fahren links an der Kirche vorbei (5), biegen nach der Brücke erneut links ab. Nach 2 km erreichen wir die Autostraße Nr. 28, biegen erneut links ab und hinter der Brücke über Słopniczanka rechts auf eine schmale asphaltierte Straße ein (ul. Targowa). Sie führt uns in die Ortsmitte von Tymbark, wo wir rechts abbiegen und den Marktplatz erreichen.

ATTRAKTIONEN AUF DER ROUTE:

  • Kirche in Tymbark (1) – eine 1824 im sog. Josephinischen Stil errichtete Kirche. Im Innenraum neobarocke Altäre. In einem das Bildnis der Heiligen Anna Selbdritt in einem Holzkleid aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts.

  • Kirche in Wilkowisko (2) – zwischen 1921 und 1930 nach dem Vorbild der früheren,
    1916 abgebrannten Kirche in der Blockbauweise errichtet. Die Inneneinrichtung teilweise aus dem Barock, mit einem spätbarocken, aus der Kirche in Limanowa verlegten Hauptaltar aus dem 18. Jh.


    Kościół w Wilkowisku
  • Holzkirche in Dobra (3) – 1678 errichtet, 1760 eine Kapelle an das Kirchenschiff angebaut. In den Jahren 1865–67 umfassend umgebaut. An den Wänden, am Tonnengewölbe im Kirchenschiff und an der Decke im Presbyterium spätbarocke Polychromie von 1760. Das Bildnis mit 12 Aposteln ist besonders bemerkenswert. Im Altar der Kapelle ein Bildnis der Muttergottes mit dem Skapulier und eine interessante Polychromie.

    Kościół w Dobrej
  • Holzkirche in Jurków (4) – 1913 erbaut, mit Grundriss einer Basilika (eher eine Seltenheit im Holzkirchenbau). An der Decke und Wänden interessante zeitgenössische Polychromie. Im Altar der rechten Kapelle ein Gemälde mit dem Antlitz Christi (das so genannte Abgar-Bild). Angeblich ist das Bild eine getreue Kopie einer alten Ikone, die im 15. Jh. von walachischen Hirten hierher gebracht wurde.

  • Holzkirche in Słopnice (5) – in den Jahren 1774–76 errichtet. Eine bescheidene Innenausstattung, ohne Polychromie. Das wertvollste Stück der Inneneinrichtung ist ein großes Tafelgemälde von 1637, das sich im Hauptaltar aus der Spätrenaissance befindet und die Muttergottes mit dem Kind und dem Heiligen Nikolaus darstellt.

Verlauf auf der Karte:

mapa

Legenda do map


GPX zum Herunterladen